Gutenberg und das Geheimnis der Sybille

Zoom

sofort lieferbar Lieferzeit: 5 - 7 Tage
1438 tauchen in Straßburg zahlreiche Exemplare des Buches der Sibylle, einer ketzerischen Schrift von Konrad Schmid, auf. Das Buch wurde nicht mit der Hand geschrieben, denn die Buchstaben in allen Exemplaren sind identisch. Der Bischof von Straßburg und der Papst beauftragen Cosimo de Medici herauszufinden, woher die Bücher kommen. Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg, und seine Freunde und ihre Firma geraten ins Visier von de Medici und seinen Häschern.

Szenarist Roger Seiter und Zeichner Vincent Wagner erzählen eine spannende Geschichte aus dem Leben von Johannes Gutenberg, bevor dieser nach Mainz kam.


Das Buch entstand mit Unterstützung der Landeshauptstadt Mainz, des Gutenberg-Museums Mainz, der Stadt Straßburg und der Stiftung Deutsch-Französische Verständigung
ISBN 978-2-7468-3588-7
Einband Hardcover
Seiten 72 Seiten, farbig
Genre Historie
Verlag Éditions du Signe
erschienen 06/2018

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., versandkostenfrei